klar

Verfahren wegen mutmaßlicher Untreue


Strafsache

gegen Dirk D., geb. 1964

Das Amtsgericht Hannover verhandelt am 14.02.2018 um 10:00 Uhr in Saal 2208 über den Vorwurf der Untreue.

Der Angeklagte soll im Frühjahr 2013 als Rechtsanwalt die rechtlichen Interessen von zwei Brüdern gegenüber dem Studentenwerk Hannover vertreten haben.

Unter dem 04.07.2013 soll von einem privaten Darlehensgeber der Brüder eine Zahlung in Höhe von 24.516 EUR auf dem Konto des Angeklagten mit dem Zweck eingegangen sein, diesen Betrag auf das Konto des Studentenwerks Hannover weiterzuleiten.

Der Angeklagte soll jedoch keine Weiterleitung des Fremdgeldes veranlasst und das Geld auf seinem Konto belassen haben. Bereits am 30.08.2013 soll das Konto des Angeklagten ein Minus von 550,84 EUR aufgewiesen haben, sodass er nicht mehr in der Lage gewesen sei, dass Fremdgeld aus eigenen flüssigen Mitteln vollständig auszukehren.

Az: 244 Ds 632/17

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover

jens.buck@justiz.niedersachsen.de,

Tel: 0511/347-23 91; 0163/347-33 24

Buck

Richter am Amtsgericht

-Pressedezernent-

Artikel-Informationen

31.01.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln