klar

Verfahren wegen mutmaßlicher Unterschlagung

Presseinformation

Verfahren wegen mutmaßlicher Unterschlagung

Strafsache gegen Marin S., geb. 1987

Das Amtsgericht Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

RiAG Dr. Lars Römermann am 09.04.2018 um 13:30 Uhr in Saal 2173

ein Verfahren wegen des Vorwurfs der Unterschlagung.

Der Angeklagte war als Auslieferungsfahrer bei einem Paketzustelldienst beschäftigt. In der Zeit vom 17.06. bis zum 12.10.2016 soll er in 23 Fällen die jeweils von unbekannten Dritten unter Angabe von Fake-Personalien bestellten Waren im Gesamtwert von 12.262 EUR nicht ausgeliefert, sondern diese für sich selbst behalten haben. Hierbei soll er die Waren als zugestellt gescannt und dabei die Unterschriften der angeblichen Besteller oder anderer angeblicher Empfangspersonen gefälscht haben.

Az: 238 Ds 563/17

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover, jens.buck@justiz.niedersachsen.de, Tel: 0511/347-23 91; 0163/347-33 24

Artikel-Informationen

05.03.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln