Verfahren wegen mutmaßlicher Körperverletzung | Amtsgericht Hannover
  • AA

Verfahren wegen mutmaßlicher Körperverletzung

Verfahren wegen mutmaßlicher Körperverletzung

Strafsache gegen Andreas H., geb. 1960

Das Amtsgericht Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

Rin Wiebke Ines Gratz am 10.11.2017 um 10:30 Uhr in Saal 2186

ein Verfahren wegen des Vorwurfs der Körperverletzung.

Der Angeklagte soll am 30.07.2017 gegen 19:30 Uhr zunächst eine unbekannte ältere Dame an der Haltestelle Peiner Straße verbal angegriffen haben. Daraufhin soll die Geschädigte zu dem Angeklagten gegangen sein und diesen gebeten haben, die Belästigung zu unterlassen. Daraufhin soll der Angeklagte die Arme der Geschädigten ergriffen und sie mit seinem Kopf gegen ihre Nase gestoßen haben. Nachdem die Geschädigte den Angeklagten zunächst weggeschubst habe, habe dieser seinen Arm um ihren Nacken und Halsbereich gelegt. Als die Geschädigte ihn nun in den Arm gebissen habe, habe er sie losgelassen. Nunmehr habe er ein weiteres Mal mit seinem Kopf gegen die Nase der Geschädigten gestoßen.

Die Geschädigte soll Schmerzen im Nasenbereich und am Jochbein sowie Kratzer an den Armen erlitten haben.

Az: 237 Ds 9/17

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover

jens.buck@justiz.niedersachsen.de,

Tel: 0511/347-23 91; 0163/347-33 24

Artikel-Informationen

07.11.2017

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln