klar

Verfahren wegen mutmaßlicher fahrlässiger Körperverletzung u.a.

Presseinformation

Verfahren wegen mutmaßlicher fahrlässiger Körperverletzung u.a.

Strafsache gegen Nikolaj B., geb. 1989

Das Amtsgericht Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

RiAG Dr. Michael Stüber am 17.04.2018 um 09:00 Uhr in Saal 2236

ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Der Angeklagte soll am 05.07.2017 gegen 13:20 Uhr mit einem nicht zugelassenen PKW VW Golf in eine Waschstraße in einem Autohaus in der Region Hannover eingefahren sein. Infolge mangelnder Sorgfalt soll er es unterlassen haben, das automatik-betriebene Fahrzeug von „D" nach „P" umzuschalten. Er habe sodann den Waschvorgang in Betrieb gesetzt. Das Fahrzeug habe sich nun selbstständig in Betrieb gesetzt, so dass ein in diesem Bereich befindlicher Mann zwischen dem Fahrzeug des Angeklagten und einem davor befindlichen weiteren Fahrzeug eingeklemmt und verletzt worden sei.

Außerdem soll der Angeklagte am 10.09.2017 um 01:37 Uhr mit einem PKW Hyundai die Vahrenwalder Straße befahren haben, obwohl er aufgrund eines Blutalkoholgehalts von mindestens 1,62 Promille nicht mehr fahrtüchtig gewesen sei.

Az: 225 Ds 7/18

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover, jens.buck@justiz.niedersachsen.de, Tel: 0511/347-23 91; 0163/347-33 24

Artikel-Informationen

05.03.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln