Verfahren wegen mutmaßlichen Besitzes von Kinderpornographie | Amtsgericht Hannover
  • AA

Verfahren wegen mutmaßlichen Besitzes von Kinderpornographie

Strafsache gegen Volker M., geb. 1958

Das Amtsgericht Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

Rin Wiebke Ines Gratz am 20.11.2017 um 09:45 Uhr in Saal 2236

ein Verfahren wegen des Vorwurfs des Besitzes von Kinderpornographie.

Der Angeklagte soll sich mithilfe seines Computers und seines Mobiltelefons Dateien und Bilder beschafft haben, auf denen sexuelle Handlungen von, an oder vor unter 14 Jahre alten Mädchen oder Jungen dargestellt gewesen seien. Anlässlich einer Hausdurchsuchung am 27.06.2017 sollen bei ihm insgesamt 952 kinderpornographische Dateien aufgefunden worden sein.

Az: 237 Ds 10/17

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover

jens.buck@justiz.niedersachsen.de,

Tel: 0511/347-23 91; 0163/347-33 24

Artikel-Informationen

09.11.2017

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln