klar

Verfahren wegen mutmaßlichen Besitzes von kinder- und jugendpornographischen Dateien

Presseinformation

Verfahren wegen mutmaßlichen Besitzes von kinder- und jugendpornographischen Dateien

Strafsache gegen Erich S., geb. 1971

Das Amtsgericht Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

RinAG Dr. Monika Pinski am 21.12.2017 um 10:30 Uhr in Saal 3014

ein Verfahren wegen des Vorwurfs des Besitzes von kinder- und jugendpornographischen Dateien.

Bei dem Angeklagten sollen bei einer Hausdurchsuchung auf der Festplatte seines Computers und auf 2 USB-Sticks insgesamt 33 kinderpornographische und 24 jugendpornographische Dateien aufgefunden worden sein. Diese Dateien soll sich der Angeklagte aus dem Internet heruntergeladen und gespeichert haben.

Az: 229 Ds 402/16

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover

jens.buck@justiz.niedersachsen.de,

Tel: 0511/347-23 91; 0163/347-33 24

Artikel-Informationen

14.12.2017

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln