klar

Verfahren wegen mutmaßlichen Anbaus und Handeltreibens mit Cannabis

Strafsachegegen Pouya M., geb. 1979

DasAmtsgericht - Schöffengericht - Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

RinAG Dr. MonikaPinski am 04.01.2018 um 08:30 Uhr, Saal 3014

einVerfahren wegen des Vorwurfs des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nichtgeringer Menge.

DerAngeklagte soll am 22.03.2017 in seiner Wohnung in 2 professionellausgestatteten „Grow- Zelten" (1x1 und 4x4 m) insgesamt 44 Cannabispflanzengroßgezogen haben. Diese Pflanzen hätten bei Erlangung der Erntereife insgesamt1.100 g Marihuana erbracht.

Außerdemsollen in der Wohnung 2.365 g Marihuanapflanzenreste, 1.066 g Marihuanablütenund 71,5 g Marihuana aufgefunden worden sein.

ZurEntdeckung dieser Marihuanaplantage sei es gekommen, da der Angeklagte durchdie Polizei wegen einer anderen Straftat aufgesucht worden sei. Hierbei sei denBeamten ein intensiver Marihuanageruch aufgefallen, was zu einer Durchsuchungder Wohnung geführt habe.

Az:229 Ls 460/17

Ansprechpartner: PressedezernatAmtsgericht Hannover

jens.buck@justiz.niedersachsen.de,

Tel: 0511/347-2391; 0163/347-33 24

Artikel-Informationen

29.12.2017

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln