l Niedersachen klar Logo

Planung eines Gruppen- / Schulklassenbesuches

Für einen Gruppenbesuch bzw. dem Besuch mit einer Schulklasse empfehlen wir, den Besuch rechtzeitig mitzuteilen. Aufgrund der erhöhten Anzahl an Personen kann es zu Engpässen in den Sälen kommen. Auch finden vermehrt Personenkontrollen im Eingangsbereich statt, so dass es bei unangemeldeten Besuchen einer größeren Gruppe zu erheblichen Verzögerungen kommen kann.

Bitte melden Sie Ihre Gruppe bzw. Klasse 2 Wochen vor dem gewünschten Besuchstermin (vorher ist nicht sinnvoll, da Sitzungen teilweise kurzfristig angesetzt und auch wieder aufgehoben werden können) unter der Email Adresse

AGH-Pressesprecher@justiz.niedersachsen.de

an.

In der Anmeldung teilen Sie bitte mit,

• an welchem konkreten Datum Sie das Amtsgericht Hannover besuchen möchten,

• ob Sie an einer zivilrechtlichen oder strafrechtlichen Verhandlung interessiert sind,

• von welcher Schule oder sonstigen Institution die Gruppe stammt und

• mit wieviel Personen Sie das Amtsgericht Hannover besuchen möchten.

Wir werden Ihnen schnellstmöglich eine für Sie geeignete Gerichtsverhandlung heraussuchen.

In der Regel beginnen die Sitzungen zwischen 8:30 und 9:00. Daher ist es ratsam, grundsätzlich frühzeitig zu erscheinen. Sie müssen ggf. Zeiten für Personenkontrollen am Eingang einkalkulieren.

Es kann allerdings nicht gewährleistet werden, dass sämtliche Sitzungen auch stattfinden werden, da kurzfristige Terminsaufhebungen wegen Krankheit etc. nicht zu verhindern sind. Grundsätzlich gilt aber, dass die Sitzungen öffentlich sind. Das bedeutet insbesondere, dass Sie bei einem kurzfristigen Sitzungsausfall grundsätzlich in einen anderen Sitzungssaal gehen können. Wir bitten nur darum, dass Sie sich mit der Gruppe möglichst leise in den Sitzungssaal begeben, um Störungen der jeweils laufenden Sitzung zu vermeiden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln