l Niedersachen klar Logo

Verfahren wegen Urkundenfälschung, Betrug u.a.

Strafsache gegen Marcel R., geb. 01/1987

Das Amtsgericht - Strafrichter - Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von Richter am Amtsgericht Olaf Wöltje am 04.12.2018 um 10:40 Uhr in Saal 3030 ein Verfahren wegen Urkundenfälschung, Betrug u.a. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 24.03.2018 gegen 20.36 Uhr mit einem PKW der Marke Mercedes mit unbekanntem Kennzeichen u. a. den Kieselgrund in Hannover befahren zu haben, obwohl er wusste, dass er die erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat-te. Dort stieß er mit einem anderen PKW zusammen, so dass Beschädigungen von ca. 1.500 € entstanden sind. Anschließend soll er den Ort verlassen und mit dem Fahrzeug davongefahren sein. Des Weiteren wird ihm vorgeworfen, am 03.04.2018 gegen 21.45 Uhr mit einem PKW Mercedes CLK u. a. die Straße Geveker Kamp in Hannover befahren zu haben. Die an dem Fahrzeug angebrachten amtlichen Kennzeichen sollen entwendet worden und nicht für den Mercedes CLK ausgegeben sein, was dem Angeklagten auch bekannt gewesen sein soll. Am 05.04.2018 soll er zudem das vordere und hintere amtliche Kennzeichen von einen PKW VW Touran, welcher auf der Straße Am Eisenwerk in Hannover abgestellt war, entfernt haben und die Kennzeichen an dem Fahrzeug Mercedes CLK angebracht und u. a. den Friesenring befahren haben. Gegen 15.24 Uhr soll er dann den PKW Mercedes an einer Tankstelle in Langenhagen mit Super Benzin im Wert von ca. 80 € betankt und den Kraftstoff, wie von Anfang an beabsichtigt, nicht bezahlt haben und anschließend mit dem PKW Mercedes, an dem weiterhin die entwendeten amtlichen Kennzeichen angebracht waren über die Straße Friesenring in Langenhagen davongefahren sein.

Az: 248 Ds 372/18

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover, koray.freudenberg@justiz.niedersachsen.de , Tel: 0511/347-2391; 0163/347 3324

Artikel-Informationen

03.12.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln