Niedersachen klar Logo

Verfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln verpackt in "Überraschungseiern"

Strafsache gegen Michael J., geb. 1970

Das Amtsgericht - Strafrichter - Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von Richter am Amtsgericht Olaf Wöltje

am 01.11.2018 um 9 Uhr in Saal 2208 (Altbau Neubau)

ein Verfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln verpackt in „Überraschungs-eiern“

Dem Angeklagten wird vorgeworfen am 02.03.2018 in seiner Wohnung in Hannover im Stadtteil Ricklingen 10,3 g Marihuana und 84 Ecstasy Tabletten aufbewahrt zu haben. Hierbei sollen die Betäubungsmittel teilweise in gelben „Überraschungseiern“ verpackt und so für die am Durchsuchungstag anwesenden Enkelkinder im Alter von 4 und 1 3/4 Jahre leicht zugänglich gewesen sein. Eine weitere Cannabispflanze wies nach Aberntung und Trocknung ein Gewicht von 10,4 g aus.

Az: 248 Ds 405/18

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover, koray.freudenberg@justiz.niedersachsen.de , Tel: 0511/347-2391; 0163/347 3324

Artikel-Informationen

23.10.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Koray Freudenberg

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln