klar

Terminsverlegung im Verfahren wegen mutmaßlicher Brandstiftung

Presseinformation

Terminsverlegung im Verfahren wegen mutmaßlicher Brandstiftung

Strafsache gegen Lazar L., geb. 1947

Das Amtsgericht - Schöffengericht - Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

Rin Julia Vogt am 05.06.2018 um 13:00 Uhr in Saal 2208

ein Verfahren wegen des Vorwurfs der Brandstiftung.

Der Angeklagte soll am 13.08.2017 mit Kaminstreichhölzern das Bett im Schlafzimmer der Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin, in einem Mehrfamilienhaus in Hannover/Misburg, angezündet haben, so dass das hölzerne Bettgestell selbstständig gebrannt habe. Aufgrund der erheblichen Rußablagerungen in allen Räumen sei die Wohnung anschließend zumindest vorübergehend unbewohnbar gewesen.

Der Termin vom 08.05.2018 wurde aufgehoben.

Az: 251 Ds 7/18

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover, jens.buck@justiz.niedersachsen.de, Tel: 0511/347-23 91; 0163/347-33 24

Artikel-Informationen

27.04.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Jens Buck

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln